Zivilrecht allgemein: Basiszinssatz ab 1.1.2008 auf 3,32% erhöht

Für die Berechnung der Verzugszinsen ist seit dem 1.1.2002 der Basiszinssatz nach § 247 BGB anzuwenden. Seine Höhe wird jeweils zum 1.1. und 1.7. eines Jahres neu bestimmt.

Zum 01.01.2008 ist der Basiszinssatz erneut erhöht worden und beträgt nun für die Zeit vom 1.1.2008 bis zum 30.06.2008 3,32 Prozent. Damit ergeben sich folgende Verzugszinsen: - für Verbraucher (§ 288 Abs. 1 BGB): 8,32 Prozent - für einen grundpfandrechtlich gesicherten Verbraucherdarlehensvertrag (§ 497 Abs. 1 BGB): 5,82 Prozent - für den unternehmerischen Geschäftsverkehr (§ 288 Abs. 2 BGB): 11,32 Prozent

Die für die Berechnung der Verzugszinsen anzuwendenden Basiszinssätze betrugen in der Vergangenheit:

- - vom 1.7. 2007 bis 31.12.2007: 3,19 Prozent - - vom 1.1. 2007 bis 30.6 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK