Fluchtinstinkt

Aus einem Beschluß des Amtsgerichts:

Nach dem bisherigen Ermittlungsergebnis hat der Beschuldigte am 08.09.2007 gegen 01:15 Uhr in 14199 Berlin mit dem Krad, mit dem polizeilichen Kennzeichen B-XX 000, am öffentlichen Straßenverkehr teilgenommen, obwohl er bei einer Blutalkoholkonzentration von 0,48 % zur Zeit der Blutentnahme um 04:25 Uhr fahruntauglich war.

Er befuhr mit dem Fahrzeug unter anderem die BAB 100 Fahrtrichtung Süd zwischen den Ausfahrten Schmargendorf und Mecklenburgische Straße mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Nach Verlassen der BAB befuhr der Beschuldigte die Mecklenburgische Straße mit einer Geschwindigkeit von ca. 130 km/h bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Die Friedrichshaller Straße befuhr er mit 120 km/h bei einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 30 km/ho Die Cunostraße befuhr der Beschuldigte mit ca ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK