Aids-Prozess: Fünfeinhalb Jahre Gefängnis

Keine Sicherungsverwahrung für einen HIV-positiven Kenianer: Das Würzburger Landgericht hat den 38-Jährigen am Mittwoch wegen gefährlicher Körperverletzung zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Der Mann hatte mit mindestens sechs Frauen ungeschützten Geschlechtsverkehr, ohne sie zuvor über seine Infektion mit dem Aids-Erreger aufzuklären. Das war �unverantwortlich, egoistisch und rücksichtslos�, sagte der Vorsitzende des Schwurgerichts, Rainer Gündert.

Die Staatsanwaltschaft hatte unter anderem wegen versuchten Totschlags eine Haftstrafe von acht Jahren mit anschließender Sicherungsverwahrung für den Discjockey beantragt. Einen Tötungsvorsatz konnte das Gericht im Verhalten des Afrikaners aber nicht erkennen: Nur die Ansteckung mit dem HI-Virus, nicht aber den Tod seiner Sex-Partnerinnen habe der Mann billigend in Kauf genommen.

Trotzdem wäre laut Gündert eine Sicherungsverwahrung des Kenianers durchaus in Betracht gekommen, die formellen Voraussetzungen liegen vor. Dass sich das Gericht zu dieser Maßnahme nicht entschließen konnte, liegt an einer früheren Entscheidung der Staatsanwaltschaft: Im Jahr 2002 hatte ein Würzburger Staatsanwalt ein Ermittlungsverfahren wegen der gleichen Vorwürfe gegen den 38-Jährigen eingestellt.

�Das war aus Sicht des Angeklagten so zu verstehen, dass sein Verhalten nicht so schlimm sein kann�, sagte Gündert. Wäre der Angeklagte schon damals bestraft worden, wäre jetzt wahrscheinlich Sicherungsverwahrung verhängt worden. So blieb es bei fünf Jahren wegen vollendeter gefährlicher Körperverletzung in einem Fall sowie neunfacher versuchter Körperverletzung.

Zwar haben sich zwei Frauen bei dem Afrikaner mit dem Aids-Erreger infiziert, nur einer dieser Fälle fällt aber zweifelsfrei in den angeklagten Zeitraum. In einem weiteren Anklagepunkt wurde der Kenianer freigesprochen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK