DStV: Wer fragt, muss zahlen

Das letzte Woche vom Bundestag verabschiedete Jahressteuergesetz 2007 sieht vor, dass verbindliche Auskünfte nach § 89 Abs. 2 Abgabenordnung künftig kostenpflichtig werden.

Der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) spricht sich ausdrücklich gegen dieses Vorhaben aus. Das komplizierte und undurchschaubare Steuerrecht zwingt die Betroffenen häufig dazu, eine verbindliche Auskunft von der Finanzverwaltung einzuholen. Ohne eine solche belastbare Rechtsauskunft könnten viele Transaktionen mangels Rechtssicherheit nicht durchgeführt werden. Die Kosten den Steuerpflichtigen aufzuerlegen, bedeutet eine weitere Abkehr vom Verursacherprinzip ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK