Pro Raucher

Ein zum Tode Verurteilter hat im US-Bundesstaat Ohio Berufung gegen den Schuldspruch eingelegt, unter anderem weil der Vorsitzende Richter den Geschworenen bei der Urteilsfindung das Rauchen verboten hatte. Die Geschworenen seien wegen des Nikotin-Entzugs körperlich und psychisch gestresst gewesen, begründete der Anwalt von Phillip Elmore am Montag den Widerspruch gegen das Urteil. Nach lediglich sechs Stunden habe die Jury den Angeklagten in allen Punkten für schuldig befunden; nur weitere drei Stunden habe sie f...
Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK