Münster hilft bei chinesischem Internetgesetz

Weil China noch über kein eigenes Gesetz zum Internet verfügt, werden drei renommierte chinesische Juristen ab Mitte Oktober das Institut für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (ITM) der Universität Münster besuchen.

Zusammen mit dem Leiter der zivilrechtlichen Abteilung des ITM, Prof. Dr. Thomas Hoeren, hält der chinesische Jurist Prof. Dr. Zhou Lin im Wintersemester ein Seminar mit dem Titel “E-Commercerecht im europäisch-chinesischen Vergleich“. Am 6. November folgen dann Vorträge der Juristen Prof. Dr. Liu Xiaohai und Prof. Dr ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK