Der einsame Freier

Das Vertrauen ihres Freiers im wahrsten Sinne schamlos ausgenutzt hat Anfang des Jahres eine 25-jährige Prostituierte im Stadtgebiet Nürnberg. Nach den bisherigen kriminalpolizeilichen Ermittlungen arbeitete die Frau Anfang des Jahres in einem Bordellbetrieb in der Nürnberger Nordstadt. Dort lernte sie einen 33-jährigen Freier aus dem Nürnberger Land kennen. Im Rahmen ihrer Dienste erschlich sich die Frau in der Folgezeit das Vertrauen des Mannes und versprach ihm schließlich die Ehe. Dazu ließ sie sich von ihm rund 30.000 Euro geben, um sich von ihrem Zuhälter "loskaufen" zu können. Zur Finanzierung des Geldbetrages hatte der 33-Jährige extra einen Kredit aufgenommen ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK