Microsoft Office unterstützt nun doch OpenDocument

Microsoft hat sich offenbar dem Druck von Regierungen und Wirtschaft gebeugt und will nun Unterstützung für den freien Dokumentenstandard OpenDocument (ODF) anbieten. Zu diesem Zweck fördert das Unternehmen ein freies Projekt, das einen Umwandler für die Konvertierung von OpenXML- in ODF-Dateien entwickelt. Ein erster „Prototyp“ der Software wird bereits zum Download angeboten, so dass intere ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK