Der Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung

Das muss sich ein Kollege oder eine Kollegin sagen lassen, der oder die in einem Verfahren wegen sexuellen Missbrauchs Revision gegen das erstinstanzliche Urteil eingelegt hatte, mit welchem der Angeklagte zu einer Freiheitsstrafe von 1 Jahr und 8 Monaten unter Strafaussetzung zur Bewährung verurteilt worden war. Die erhobene Sachrüge richtete sich allein gegen die erfolgte Strafaussetzung zur Bewährung. Mit Beschluss vom 03.05.2006 - 2 StR 136/06 - hat der 2. Strafsenat des Bundesgerichtshofs ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK