Ergänzungsprotokoll zum deutsch-amerikanischen Doppelbesteuerungsabkommen

Am 1. Juni 2006 wurde in Berlin ein Protokoll zur Ergän­zung des aus dem Jahr 1989 stammenden deutsch-amerikanischen Doppelbesteuerungsabkommens unterzeichnet. Im Mittelpunkt dieses Revisionsprotokolls stehen:

Verzicht auf die Erhebung von Quellensteuern auf Gewinnausschüt­tun­gen von Tochtergesellschaften an Muttergesell­schaften. Damit wird die Mehrfachbesteuerung von Gewinnen ver­mieden. Gegenseitige Anerkennung von Altersvorsorgeeinrichtungen für steuerli­che Zwecke, um Personalentsendungen in den jeweils anderen Staat zu erleichtern ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK