Omega3-Fettsäuren-(Oster-)Eier

Aschermittwoch ist längst vorbei. Die Fastenzeit geschafft – es ist Ostern, es ist die Zeit der Ostereier. Und nach neuen Erkenntnissen der Ernährungswissenschaft ist das Cholesterin in (Oster-)Eiern nicht für ein erhöhtes Herzinfarktrisiko beim Menschen verantwortlich. Die Forscher widmeten ihr Augenmerk auf die in (Oster-)Eiern ebenfalls enthaltene Omega3-Fettsäure. Omega3-Fettsäuren sind ungesättigte Fettsäuren, die in hohen Dosen in Leinsamen, Soja, Raps, Walnüssen und Weizenkeimen und in einer leicht abgewandelten Form in fettreichem Fisch zu finden sind ...
Zum vollständigen Artikel
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK