Einstweilige Verfügung gegen WM-Planer der NPD

Nationalspieler Patrick Owomoyela ist mit rechtlichen Schritten gegen die WM-Kampagne der NPD (wir berichteten) mit Erfolg vorgegangen: Über seinen Anwalt erwirkte der Spieler eine einstweilige Verfügung gegen die NPD. Die hatte auf ihrem WM-Planer einen Fußballer im Nationaltrikot mit Owomoyelas Trikotnummer 25 abgebildet, darunter den Schriftzug: „Weiß. Nicht nur eine Trikot-Farbe! Für eine echte NATIONAL-Mannschaft!“

Die Richter schlossen sich ...

Zum vollständigen Artikel

Die folgenden Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:


Verwandtes im Web:
About the post:
Veröffentlicht im Blog ElbeBlawg.
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Categories:

Npd Richter Kampagne Quelle

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK