Hilflos gegen die Gewalt: Schule jetzt unter Polizeischutz

Nach dem dramatischen Hilferuf (wir berichteten gestern) angesichts der eskalierenden Gewalt bekommt die Rütli-Schule in Berlin-Neukölln eine Polizeikontrolle am Eingang, berichtet heute FAZ.net. Außerdem werde die Hauptschule von zwei Sozialarbeitern und zwei Fachleuten aus dem schulpsychologischen Dienst unterstützt. Eine Schließung der Schule werde allerdings ausgeschlossen.

Bei SPIEGEL online ist unterdessen der Brief zu lesen, den das Kollegium der Schule geschrieben hat:

Wie in der Schulleitersitzung am 21.2.06 geschildert, hat sich die Zusammensetzung unserer Schülerschaft in den letzten Jahren dahingehend verändert, dass der Anteil der Schüler/innen mit arabischem Migrationshinter- grund inzwischen am höchsten ist. Er beträgt zurzeit 34,9 %, gefolgt von 26,1 Prozent mit türkischem Migrationshintergrund. Der Gesamtanteil der Jugendlichen n.d.H. (nicht deutscher Herkunft) beträgt 83,2 %. Die Statistik zeigt, dass an unserer Schule der Anteil der Schüler/innen mit arabischem Migrationshintergrund in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen ist. (… ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK