Betrug an Krankenkassen

Gefälschte Rezepte, schrottreife Rollstühle, überteuerte Brillen: Optiker, Apotheker, Sanitätshäuser, Pflegedienste und Hebammen mussten über 16 Millionen Euro an Kassen zurückzahlen.

Krankenkassen-Ermittler haben in Niedersachsen fast 1100 Betrugsfälle aufgedeckt. Jedes Jahr kommen mehr Betrügereien ans Licht, berichteten die Fachleute gegen Abrechnungsbetrug gestern in Hannover.

Hebammen kassierten für Ratschläge zum Stillen, obwohl die Mütter gar nicht ihre Babys stillten. Optiker rechneten teure Mehrstärkengläser ab, obwohl ihre Kunden nur simple Brillen erhielten ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK