Fondsanleger haben Schadenersatzanspruch

Investoren des kurzfristig geschlossenen Immobilienfonds Grundbesitz-Invest der Deutschen Bank haben nach Einschätzung der auf Anlegerrecht spezialisierten Anwaltskanzlei Tilp Anspruch auf Schadenersatz. Grundlage seien Prospekthaftungsansprüche sowie Schadenersatzansprüche wegen der rechtswidrigen Aussetzung der Rücknahme von Fondsanteilen, ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK