Fahnenaktion am 25. November

Die Fahnenaktion geht weiter: In über 800 Städten und Gemeinden werden am 25. November über 2500 Fahnen und 500 Banner zum internationalen Gedenktag "NEIN zu Gewalt an Frauen" gehisst. Am 25. November will TERRE DES FEMMES mit der Fahne "frei leben - ohne Gewalt" ein weithin sichtbares Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen und all der Frauen gedenken, die ihr zum Opfer fielen. Der Tag selbst geht auf den Tod von drei der vier Mirabal-Schwestern am 25.11.1960 zurück. Die Untergrundkämpferinnen gegen die brutale Trujillo-Diktatur wurden vom militärischen Geheimdienst der Dominikanischen Republik nach monatelanger Folter ermordet. 1981, auf einem Treffen lateinamerikanischer und karibischer Feministinnen in Bogotá, Kolumbien, würdigten die Teilnehmerinnen diese Frauen und riefen das Todesdatum der drei Schwestern zum Gedenktag für die Opfer von Männergewalt aus. Der Mut der Mirabal-Schwestern in ihrem Kampf gegen den Tyrannen hat viele Frauen weltweit motiviert, gegen Unrecht und Unterdrückung einzutreten. Seit 1999 ist der 25. November als Internationaler Gedenktag gegen Gewalt an Frauen von den Vereinten Nationen anerkannt. Rund um diesen Tag werden weltweit Aktionen gegen Gewalt an Frauen durchgeführt. Für TERRE DES FEMMES ist der 25. November neben dem Internationalen Frauentag am 8. März der Hauptaktionstag ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK