.kid

Kinder im Internet sollen geschützt werden, meinen die Damen und Herren vom Europaparlament, schreibt rp-online.de:
Das Europaparlament will das Internet für Kinder sicherer machen. Die Abgeordneten haben sich für eine spezielle Kinder-Domain ".kid" ausgesprochen.
Die Damen und Herren mögen mal einen Blick auf den Versuch in den USA werfen. In der #263 des Domain-Newsletters hieß es:
In die Hose gegangen ist in den USA bisher das Experiment, unterhalb des Landeskürzels .us mit .kids.us eine eigene Kinder-Domain zu etablieren ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK