Elektronikschrottrichtlinie: ab 13.08.2005 wird es für die Unternehmen ernst

Um das zunehmende Abfallproblem mit elektrischen und elektronischen Geräten zu lösen, veröffentlichte die EU im Februar 2003 Richtlinien für die Behandlung von Elektro- und Elektronik-Altgeräten (WEEE - Waste Electrical and Electronic Equipment) und die Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in Elektro- und Elektronikgeräten (RoHS - Restriction of the use of certain Hazardous Substances in electrical and electronic equipment).

Der Bundestag hat am 20. Januar 2005 das “Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Elektro- und Elektronikgeräten (Elektro- und Elektronikgerätegesetz - ElektroG)” beschlossen, das am 23. März 2005 im Bundesgesetzblatt verkündet wurde.

Ab 13. August 2005 werden alle Hersteller in Europa verpflichtet sein, Altgeräte zurückzunehmen, und voraussichtlich ab Juli 2006 wird der Einsatz bestimmter gefährlicher Stoffe in den Produkten verboten sein ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK