Internetnutzer zu sorglos

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) hat eine Studie über das Sicherheitsbewusstsein der Internetnutzer durchführen lassen. Die Studie kommt zu dem Ergebnis, dass die meisten Nutzer gar keine oder nur unzureichende Schutzmaßnahmen gegen Viren, Trojaner aoder andere Angriffe auf ihren Rechner ergreifen und zeigen wenig Interesse daran, dies zu ändern. Dabei seien sich die Nutzer der Risiken durchaus bewusst ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK