• Sonntagswitz: Heute natürlich Karneval

      © Teamarbeit – Fotolia.com Heute am Karnevalssonntag 2016 gibt es natürlich Karneval, obwohl man manchmal den Eindruck hat, dass Karneval gar nicht witzig ist, sondern eine ernste Sache. Dennoch, auf gehts: Bei einem Ball im Karneval: “Sind Sie für den nächsten Walzer frei?” “Ja sicher, ich bin noch frei!” “Würden Sie dann wohl auf mein Sektglas aufpassen?” Unterhalte ...

      Detlef Burhoff/ Burhoff online Blogin Humor- 161 Leser -
    • Geld­wechs­el­trick in Neu-Isen­burg

      Mit einem Geld­wechsel­trick soll sich am 5. Februar auf dem Parkplatz des Fachärztezentrums in der Friedhofstraße / Robert-Koch-Straße ein ca. 40 bis 50 Jahre alter Mann an dem Bargeld einer 76-Jährigen Seniorin bedient haben. Kurz nach 15 Uhr soll der Mann – der von dem Opfer mit süd­ländisch­em Aus­sehen, ca.

      Joachim Sokolowski/ Anwalt bloggt- 155 Leser -
  • Der Preis der Terminsvertretung

    Das Geschäftsmodell der Vermittler von Terminsvertretungen bei Anwälten hat sich offensichtlich etabliert: Ein Anwalt muss wegen der gerichtlichen Zuständigkeit einen Verhandlungstermin bei einem weit entfernten Gericht wahrnehmen. Handelt es sich um eine relativ einfache Sache, lohnt es sich selten, selbst quer durch Deutschland zu fahren, allein mit der Fahrt nicht nur Fahrt ...

    Rechtsanwalt Hänsch, Dresden- 22 Leser -
  • Verfahrensrechte der Staatsanwaltschaft über alles

    Verfahrensrechte der Staatsanwaltschaft über alles Dem Bundesgericht sind die Verfahrensrechte der Staatsanwaltschaft wichtiger als die verfassungsrechtlich garantierte persönliche Freiheit des Individuums. Verfahrensgarantien, die wie das Beschleunigungsgebot in erster Linie das Individuum schützen sollen, gereichen zu seinem Nachteil.

    strafprozess- 13 Leser -
  • Scheidung- erst im dritten Versuch geglückt

    Durch nicht von der Richterin unterzeichneten Beschluss des Amtsgerichts vom 19. April 2012 wurde die Ehe der Beteiligten geschieden, der Versorgungsausgleich durchgeführt und der Kläger zur Zahlung von Zugewinnausgleich verpflichtet. Auf die Beschwerde der Beteiligten hob das Oberlandesgericht Koblenz mit Beschluss vom 20.09.

    beck-blog- 26 Leser -
  • Erben Eltern den Facebook-Accounts des verstorbenen Kindes?

    Mit Urteil vom 17.12.2015, (Az. 20 O 172/15), hat das Landgericht Berlin entschieden, dass die Eltern ihres verstorbenen minderjährigen Kindes einen Rechtsanspruch auf Zugang des von dem Kind eingerichteten und unterhaltenen Facebook-Konto haben. Das Gericht hatte damit der Klage der Eltern des verstorbenen Kindes gegen Facebook stattgegeben.

    Deutsche Anwaltshotline AG- 19 Leser -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK