Top-Meldungen


  • Quizduell: In welchem Bundesland gibt es die Todesstrafe?

    erschienen bei Strafakte - 299 Leser

    Eine erheiternde Frage hatte ich heute früh im „Quizduell“ zu beantworten: Laut der Verfassung welchen Bundeslandes ist es noch möglich die Todesstrafe zu verhängen, obwohl diese aufgrund des Deutschen Grundgesetzes nicht angewendet wird? Hätten Sie’s gewusst? Richtig, es ist...

  • Inkassobude

    STRAFSACHEN - 181 Leser - Der Mandant wird von einer Inkassobude belämmert. Es wird eine Forderung einer Limited geltend gemacht. Der Mandant kann sich nicht erklären, weshalb diese Limited eine Forderung gegen ihn haben sollte/könnte. Die Inkassobud...
  • Kostenloses Buch zu Rechtsfragen offener Netze

    golem.de - 47 Leser - Freie Netze bieten Privatpersonen die Möglichkeit, sich ohne kommerzielle Anbieter miteinander zu vernetzen und eine Art "Netzwerk-Allmende" zu etablieren. Ein gemeinsames Geben und Nehmen steht

Aktuelle Meldungen


  • Einigungsgebühr auch schon für eine Zwischeneinigung möglich

    Umgangsrechtsverfahren können sich hinziehen. Vielfach besteht jedoch auch der Zwang, kurzfristig eine vorläufige Regelung zu treffen, beispielsweise zur Regelung des Ferienumgangs. Das OLG Zweibrücken hat im Beschluss vom 06.03.2014 – 6 WF 16/14 zutreffend den Standpunkt eingenommen, dass eine ...

    49 Leser - beck-blog -
  • Ende der Kostentreiberei

    Gewerbetreibende haben Anspruch, kostenlos unter ihrer Geschäftsbezeichnung im Telefonbuch eingetragen zu werden Der unter anderem für das Telekommunikationsrecht zuständige III. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hat in drei heute verkündeten Urteilen entschieden, dass Gewerbetreibende ve...

  • Inkassobude

    Der Mandant wird von einer Inkassobude belämmert. Es wird eine Forderung einer Limited geltend gemacht. Der Mandant kann sich nicht erklären, weshalb diese Limited eine Forderung gegen ihn haben sollte/könnte. Die Inkassobude droht in ihren Schreiben, die im zweiwöchentlichen Rhythmus eintrude...

    181 Leser - Thomas Will - STRAFSACHEN -
  • Pensionierte Richter werden bei Online-Schiedsgericht tätig

    Wie der ODR-Provider eQuibbly mitteilt, wird sich der Dienst in Zukunft auf Online-Schiedsverfahren konzentrieren. Anders als bisher werden die Fälle vor dem Online-Schiedsgericht nun von altgedienten, pensionierten Richtern entschieden. Zuvor konnten die Streitbeteiligten aus einer Liste von Sc...

    67 Leser - Simon Reinhold - odr-info.de -
  • Quizduell: In welchem Bundesland gibt es die Todesstrafe?

    Eine erheiternde Frage hatte ich heute früh im „Quizduell“ zu beantworten: Laut der Verfassung welchen Bundeslandes ist es noch möglich die Todesstrafe zu verhängen, obwohl diese aufgrund des Deutschen Grundgesetzes nicht angewendet wird? Hätten Sie’s gewusst? Richtig, es ist...

    299 Leser - Mirko Laudon - Strafakte -
  • Die Dame als Banane: Schutzlos

    CK - Washington.   Genießt die im Bananenkostüm auftretende Künstlerin, die Veranstaltungs­besuchern Foto­aufnahmen für den Eigen­gebrauch gestattet, urheber­rechtlichen Schutz gegen­über den Unter­nehmen, bei denen die Besucher angestellt sind und die diese Fotos auf ihren Webauf­tritten veröff...

    75 Leser - German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch -
  • Zum Schaden bei einem durch Betrug gewährten Darlehen

    Durchaus interessant ist, was der Bundesgerichtshof (3 StR 347/13) hinsichtlich eines möglichen Betruges durch die Gewährung eines Darlehens (erneut) festgestellt hat: Die Darlehensgewährung ist ein Risikogeschäft. Der betrugsbedingte Vermögensschaden ist deshalb bei diesen Fallgestaltungen d...

    119 Leser - Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf -
  • Werberecht: Zur Werbung mit Selbstverständlichkeiten

    Es ist wettbewerbsrechtlich unzulässig in täuschender Weise mit Selbstverständlichkeiten zu werben. Der Bundesgerichtshof (I ZR 34/13) hat sich mit diesem Thema in einer sehr eingängigen Entscheidung auseinandergesetzt. Es ging um die Werbung eines Goldhändlers, der mit “kostenloser Schätzung” g...

    85 Leser - Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf -
  • Rezension Zivilrecht: GBO

    Demharter, GBO, 29. Auflage 2014, C.H. Beck Von RA, FA für Verkehrsrecht Sebastian Gutt, Helmstedt Die Grundbuchordnung regelt den Inhalt und die Führung des Grundbuches. Sie wird als formelles Liegenschaftsrecht bezeichnet. Die Grundbücher werden bei den Amtsgerichten als Grundbuch...

    69 Leser - Dr. Benjamin Krenberger - Die Rezensenten -
  • Wer ist Diensteanbieter im Sinne des Telemediengesetzes?

    Beim Landgericht Wiesbaden (1 O 159/13) ging es um die Frage, wer als “Diensteanbieter” im Sinne des Telemediengesetzes zu qualifizieren ist. Wenn nicht klar ist, wer überhaupt Diensteanbieter ist, bietet es sich an, auf denjenigen zuzugreifen, der als Domaininhaber bei der Registry hinterlegt i...

    80 Leser - Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus den TOP-Blogs


Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr dazu. OK