• Edathy liegt taktisch richtig

      Der frühere SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy hat heute vor dem Landgericht Verden ein Geständis abgelegt. Über seinen Anwalt räumte er ein, mit seinem Dienst-Notebook kinderpornografische Seiten aufgesucht und Inhalte heruntergeladen zu haben. Die Erklärung war sicher auch taktisch motiviert: Das Verfahren gegen Edathy wurde sogleich eingestellt. Edathy zahlt 5.

      Udo Vetter/ LawBlog- 338 Leser -
    • Erleben, was trennt

      Trennungen sind meist schmerzlich. Deswegen ist es nachvollziehbar, wenn der Getrennte wenigstens wissen möchte, warum man ihn verlassen hat. Der Kunde hatte seinen Festnetzanschluß bei der Telekom gekündigt. Das hing schlicht mit einem weiteren Telefonanschluß zusammen, der in der Wohnung installiert wurde. Einer reicht, sagte sich der Kunde; und außerdem gibt es da ja noch den Mobilfunk.

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 306 Leser -
    • Liebes Handelsblatt, selten habe ich einen so schlecht recherchierten Artikel gelesen

      Liebes Handelsblatt, selten habe ich einen so schlecht recherchierten Artikel gelesen und der stand auch noch unter "Redaktionsempfehlungen". 1. Bei der Trennung von zwei Ehepartnern/ eingetragenen Lebenspartnern ist die Scheidung selbst das geringste Problem. Seit der Eherechtsreform von 1977 gilt nämlich das Zerrüttungsprinzip, welches das "Schuldprinzip" angelöst hat.

      Panorama- 163 Leser -
  • Kfz-Leasing und das Eintrittsmodell

    Auf das so genannte Eintrittsmodell, bei dem ein Verbraucher zunächst einen Kaufvertrag über die spätere Leasingsache und zur Finanzierung einen Leasingvertrag abschließt, sind die Vorschriften über verbundene Verträge (§§ 358, 359 BGB aF) weder unmittelbar noch entsprechend anwendbar, weil es hierbei an dem von der Vorschrift vorausgesetzten Erfordernis einer Bindung des Verbrauchers an zwei rec.

    AnwaltOnline - Beratung und Informationenin Verkehrsrecht- 9 Leser -
  • Einstellung im Fall Edathy: schnell, aber Fragen bleiben

    Am heutigen zweiten Verhandlungstag ging alles sehr schnell. Edathys Verteidiger verliest folgende Erklärung (nach SZ): „Die Vorwürfe treffen zu. Die in der Anklage genannten Gegenstände wie der Bildband und die CD habe ich in meinem Besitz gehabt. Das gleiche gilt auch für die Logdaten, ich habe die Dateien heruntergeladen und geöffnet. Der Inhalt war mir bekannt.

    Bernd von Heintschel-Heinegg/ beck-blogin Strafrecht- 49 Leser -
  • Deutscher Mediationstag 2015

    Am Ende dieser Woche findet der diesjährige Deutsche Mediationstag am 06. und 07. März statt. Er steht unter dem Motto “Kommunikation im Konflikt”. Wie in den vergangenen Jahren wird die zweitägige Veranstaltung in der Friedrich-Schiller-Universität Jena ausgerichtet. Wie man dem Flyer entnehmen kann, gibt es erneut zahlreiche Vorträge von Rednern aus Wissens ...

    Axel Brodehl/ Mediation- 18 Leser -
  • Revision des Aktienrechts: Vernehmlassungsantwort des Kantons Bern

    Die Revision des Aktienrechts verfolgt das Ziel, das Unternehmensrecht zu modernisieren und den wirtschaftlichen Bedürfnissen anzupassen (vgl. Lawblogswitzerland.ch vom 01.12.2014). Die Vorlage setzt insbesondere die Verfassungsbestimmung bezüglich der Volksinitiative «gegen die Abzockerei» um und verfolgt das Ziel, die Verordnung gegen übermässige Vergütungen bei börsenkotiert ...

    Lawblogswitzerland.ch- 21 Leser -
  • Ist Ihre Website fit für die Zukunft?

    © faithie — Fotolia.com Sich im Markt der Ener­gie­ver­sor­ger und Ener­gie­pro­dukte in Deutsch­land zu ori­en­tie­ren ist für den End­ver­brau­cher nach wie vor nicht ein­fach. So viele Wett­be­wer­ber bie­ten so viele Pro­dukte und Tarife an, die sich unter­ein­an­der kaum unter­schei­den. Doch auch die Ener­gie­ver­sor­ger haben es nicht leicht, wenn sie die Commodity- ...

    Der Energieblog- 26 Leser -
  • Geständnis/Einstellung/Verständigung a la Edathy?

    © Corgarashu – Fotolia.com Zum dann doch recht schnellen Abschluss des Edathy-Verfahren haben sich ja schon einige Blogger-Kollegen zu Wort gemeldet (vgl. hier im Law-Blog Edathy liegt taktisch richtig oder der Kollege Hoenig mit: Erpressung zur Beseitigung des öffentlichen Interesses und auch hier: Die einen nennen’s Geständnis, der andere vielleicht nur Einsicht {aber der S ...

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 42 Leser -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK