• Was in der Nacht geschah…

      Was in der Nacht geschah… Heute eine Anklage am Schöffengericht. Wieder mal als Verteidiger. Zwei Vorwürfe. Einmal gefährliche Körperverletzung. Der Angeklagte soll auf das Opfer mit einer Eisenstange eingeschlagen haben. Links rechts. Immer drauf. Übel, dass es auf den Kopf war. Der Arm des Opfers wurde gehoben und mit der Eisenstange – sagen wir – durchgeschlagen.

      Godfather Nozar/ Nozar Blog ... Alltag eines Anwaltes- 314 Leser -
    • Justizmoloch, Vernunft und Erfahrung

      Um in einer Massenjuristenhaltung arbeiten zu können, braucht man ganz besondere Eigenschaften: Dickes Fell, stoische Ruhe und weitestgehende Freiheit von emotionalen Schwankungen. Anders ist das doch in einem Justizmolloch - wie zum Beispiel Moabit - nicht auszuhalten. Ein Fall aus dem prallen Leben der Strafjustiz: Es gibt ein recht großes Verfahren vor der Wirtschaftsstrafk ...

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 173 Leser -
  • Widerrufsbelehrung muss Telefonnummer enthalten

    Urteil des OLG Düsseldorf vom 13.06.2014, Az.: I-7 U 37/13 Verfügt ein Unternehmen über eine geschäftlich genutzte Telefonnummer, so muss diese in der Widerrufsbelehrung angegeben werden, unabhängig davon, ob für die Annahme telefonischer Widerrufserklärungen Mitarbeiter eingesetzt bzw. verfügbar sind. Oberlandesgericht Düsseldorf Urteil vom 13.06.2014 Az.

    kanzlei.biz- 3 Leser -
  • Die Angaben des Angeklagten

    Die Angaben des Angeklagten …sind in den Urteilsgründen darzubringen Die Angaben des Angeklagten in der Hauptverhandlung oder im Ermittlungsverfahren haben für die Urteilsfindung eine entscheidende Bedeutung. Einlassung des Angeklagten hat für die Urteilsfindung entscheidende Bedeutung Bestreitet der Angeklagte die gegen ihn erhobenen Vorwürfe mit einer qualifizierten Einl ...

    revision-strafrecht.com- 5 Leser -
  • Einwilligung in Veröffentlichung von Bildnissen des Arbeitnehmers muss schriftlich erfolgen

    Urteil des BAG vom 11.12.2014, Az.: 8 AZR 1010/13 Die für die Veröffentlichung von Bildnissen eines Arbeitnehmers erforderliche Einwilligung nach § 22 KUG muss schriftlich erfolgen. Eine nach § 22 KUG zeitlich unbegrenzt erteilte Einwilligung erlischt nicht automatisch mit dem Ende des Arbeitsverhältnisses, wenn die Bilddateien reinen Illustrationszwecken dienen und keinen auf d ...

    kanzlei.biz- 3 Leser -
  • Darlehenswiderruf auch bei Bauspardarlehen

    Landgericht Nürnberg spricht Darlehensnehmer Erstattung der Vorfälligkeitsentschädigung zu Neckargemünd, den 28.05.2015 - Immer wieder fragen Bauherren, die Ihre Immobilie mit einem Bauspardarlehen finanziert haben, an, ob die Regeln über den Widerruf von Verbraucherdarlehensverträgen auch auf Bauspardarlehen anzuwenden sind.

    bankundkapitalmarktrecht- 11 Leser -
  • Vorsicht beim Bausparvertrag – Risiken bei Zinsanstieg

    Bausparvertrag als Risiko – Viele Kunden erhalten von Bausparkassen Angebote, um sich durch einen Bausparvertrag aktuell niedrige Zinsen zu sichern. Die wenigsten Bausparer wissen, dass Bausparkassen nicht garantieren, dass der Kredit zu einem bestimmten Zeitpunkt gewährt wird. Die historisch niedrigen Zinsen ermöglichen nach einer Ansparung über 10 Jahre Bauspardarlehen mit Z ...

    Rechtsanwalt Herfurtner- 15 Leser -
  • Skurriles aus Bayern

    Ob dieser Prozess wirklich notwendig war? Ein Gast hat einen Wirt vor dem Amtsgericht München wegen einer Beschädigung seiner Zahnbrücke auf Schadensersatz verklagt. Was war passiert? Der Gast hatte in dem bayrischen Lokal ein Nackensteak vom sogenannten Halsgrat – dem Schweinekamm – bestellt. Als der Gast herzhaft in das Fleischstück gebissen hat, sollen seine Zähne auf ei ...

    Pablo Blessing/ Essen & Recht- 29 Leser -
  • Sanft, aber bestimmt: Nils Christie (24.02.1928 – 27.05.2015)

    Für diese Nachricht einen Anfang zu finden fällt mir schwer und was den Schluss angeht, sehe ich dieselbe Schwierigkeit voraus, aber es gibt einen Begriff, der mir sofort einfiel und der mir so beharrlich im Wege des Schreibens steht, dass er wohl den Anfang machen muss, soll überhaupt noch etwas folgen: Nils Christie umgab eine Aura.

    criminologia- 16 Leser -
×JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig. Lesen Sie mehr darüber und wie Sie JuraBlogs als Blogger unterstützen können.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Täglich juristische Top-Meldunden
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK