• Nicht nur Verwüstungen in der Justiz

      Vom 18. Juni bis zum 3. Juli hat es gedauert, bis ich die Mitteilung aus München auf meinem Schreibtisch hatte. Die Junior Product Managerin des Focus Verlag hat mir einen Brief geschrieben, um mir zu gratulieren: Nicht nur dieser nette Brief ist erfreulich, sondern auch die umfangreichen Beistücke.

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 467 Leser -
    • Hund bei Hitze im Auto gefangen – darf man die Autoscheibe einschlagen?

      Wenn die Sonne auf die Autos knallt, erhitzt das Wageninnere sich schnell auf 40° oder mehr. Sind in der Hitzefalle Auto Kinder oder Tiere (Hunde, Katze und Co.) eingeschlossen, besteht schnell Lebensgefahr. Darf man die Fensterscheibe eines Autos einschlagen, um Kind oder Hund zu befreien? Das Einschlagen einer fremden Fensterscheibe ist Sachbeschädigung gem.

      Tobias Röttger/ Infodocc- 377 Leser -
    • ARAG mit der höchsten Beschwerdequote

      Wie der Versicherungsbote, eine Publikation für Versicherungsmakler, bereits am 22.06.2015 berichtete, hat uns unser Eindruck nicht getäuscht: Die ARAG ist unter den großen Versicherern der Versicherer mit der höchsten Beschwerdequote: Die Beschwerdequoten Die Berater der Makler halten fest: Die hohen Beschwerdequoten von ARAG, Deurag und Advocard stechen in der Auswertung ...

      Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 171 Leser -
  • Fehlerhafte Widerrufsbelehrung der DKB (Deutsche Kreditbank AG)

    Kammergericht bestätigt Darlehenswiderruf 06.07.2015 - Eine von der Deutsche Kreditbank AG (DKB) im Jahr 2008 verwendete Widerrufsbelehrung war fehlerhaft und hat die Widerrufsfrist nicht in Gang gesetzt. Der Darlehensnehmer konnte den mit der Bank geschlossenen Darlehensvertrag daher auch noch im Jahr 2014 wirksam widerrufen. Zu diesem Ergebnis kam das Kammergericht in seinem am 22.

    bankundkapitalmarktrecht- 19 Leser -
  • OLG Stuttgart zur Einlösung fremder Rabattgutscheine

    Eva-Maria Mayer: Die Ankündigung Rabattgutscheine anderer Unternehmer einzulösen ist nicht unlauter. Das hat das OLG Stuttgart laut Pressemitteilung mit Urteil vom 02.07.2015, Az.: 2 U 148/14 (nicht rechtskräftig) entschieden und somit die Berufung einer Wettbewerbszentrale zurückgewiesen. In der Sache ging es um zwei Werbemaßnahmen einer Drogeriemarktkette, in der diese dami ...

    Eva Maria Mayer/ Versandhandelsrecht.de- 22 Leser -
  • Radarwarner, Laserwarner und Blitzer-Apps

    Überraschung heute früh im Büro: das Faxgerät hatte ein Werbe-Blättchen für Radarwarner ausgespuckt. Eine unerlaubte Zusendung mit Absender-Adresse auf den British Virgin Islands, bekannt als Steuerparadies in der Karibik. Beim Googlen nach dem Firmennamen erscheinen sofort Warnungen wie "unseriös" oder "Spam". Die Antwort soll erfolgen an Faxnummern aus Amsterdam oder London.

    Julian Jansen/ Das Recht der Straße- 43 Leser -
  • Verteidigervollmacht "geht" auch nur rechtsgeschäftlich...

    Bei Vollmachtsproblemen sollte man natürlich immer das VollMachtsBlog konsultieren. Hier finden sich zahlreichenVollmachtsentscheidungen. Bei OLG Hamm ging es auch um Vollmachtsfragen. Das OLG konnte sich kurz fassen - hat aber auch nochmals bekräftigt, dass neben der schriftlich sich bei der Akte befindenden Verteidiger(zustellungs)vollmacht auch eine rechtsgeschäftliche Vol ...

    Carsten Krumm/ beck-blogin Strafrecht Verkehrsrecht- 43 Leser -
  • “Exclusiv im Ersten: Die Fleisch-Mafia”

    Die Reportage “Die Fleisch-Mafia – Das geheime Netzwerk der Schlachthöfe” befasst sich heute abends um 22 Uhr mit Recherchen, denen zufolge zahlreiche große Betriebe der deutschen Fleischindustrie in den vergangenen Jahren immer mehr Aufgaben einem Netzwerk von Firmen übergeben haben sollen, das – so der Bericht – offenkundig mit kriminellen Strukturen arbeite.

    Liz Collet/ Jus@Publicum- 40 Leser -
  • Anwendungsbeobachtung als Werbemaßnahme für ein Arzneimittel

    Eigener Leitsatz: Bei der Beurteilung einer Werbemaßnahme ist auf das Verkehrsverständnis eines durchschnittlich informierten, vernünftigen Adressaten abzustellen, an die sich die Werbung richtet. Hier kann auch der Fachkreis der Adressaten maßgeblich sein. Allerdings ist eine Werbung für ein Arzneimittel mit Ergebnissen einer Anwendungsbeobachtung und Sternchenhinweis irreführe ...

    kanzlei.biz- 27 Leser -
  • Urlaub bleibt Urlaub!

    Immer wieder taucht (nicht nur) im Sommer die Frage nach der Verbindlichkeit einer Urlaubserteilung auf. Darf der Arbeitgeber die Urlaubsgewährung mit einem Widerrufsvorbehalt für den Fall verbinden, dass betriebliche Notwendigkeiten wider Erwarten doch keinen Urlaub zulassen? Oder darf er einen Arbeitnehmer sogar aus dem Urlaub zurückholen, wenn dessen Anwesenheit im Betrieb d ...

    Reinhold Brandt/ Arbeitsrecht Brandtin Arbeitsrecht- 45 Leser -
  • Rezension: Das Knast-Dilemma (I)

    Bernd Maelicke: Das Knast-Dilemma. Wegsperren oder resozialisieren? Eine Streitschrift. C. Bertelsmann: München 2015. 256 Seiten, 19,99 €. Das ist schon mal klar: Gefängnisse sind teuer und weitgehend erfolglos. Zudem sind sie voller Gefangener, die zum überwiegenden Teil – mangels Gefährlichkeit – gar nicht dort hingehören und die man im Zeitalter der Kontrollgesellschaft ebe ...

    criminologia- 30 Leser -
  • ARAGs Schaden-Tracking – Lachnummer

    ARAGs Schaden-Tracking – Lachnummer ARAG brüstet sich mit seinem sog. „Schaden-Tracking“ ARAG SE verbessert die Schadenregulierung: Den Bearbeitungsstand eines Versicherungsfalls können Kunden künftig im Internet verfolgen. Der Versicherer passt sich damit dem mobilen Trend an. Praxistest: „Bitte Schadennummer eingeben (ohne Leerzeichen und Sonderzeichen)“.

    Jürgen Melchior/ RSV-Blog- 102 Leser -
×JuraBlogs Bezahlmodell ab 1. Juni

Am 1. Juni treten Änderungen für Blogger in Kraft. Ihr Blog ist noch ohne Plan? Lesen Sie meinen aktuellen Artikel zum Thema.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK