• Feiertagszuschlag am 1. Mai auch für Minijobber

    Den Feiertagszuschlag am 1. Mai können Sie auch für Minijobber zahlen. Für Arbeiten am 1. Mai – dem Tag der Arbeit – können Sie einen Feiertagszuschlag von 150 % steuer- und beitragsfrei auszahlen. Damit können Sie den Stundenlohn Ihrer Minijobber verdoppeln, ohne dass dafür Beiträge fällig werden. Aushilfen und Feiertagszuschlag am 1. Mai Für Arbeiten, die am 1.

    Minijobs aktuell- 28 Leser -
  • BGH, Urteil vom 1. März 2017 – X ZR 10/15 – Ankopplungssystem

    Dr. Florian Meier Dr. Florian Meier ist als deutscher und europäischer Patentanwalt zugelassen und in einer Kanzlei mittlerer Größe in München tätig. Sein Physikstudium, das er an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der University of Oxford absolvierte, schloss er mit einer Diplomarbeit zur Theorie der Suprafluide ab.

    PatentWeblog- 29 Leser -
  • Amazons neue Rückgabebedingungen in der Praxis – FAQ der IT-Recht Kanzlei

    Seit dem 19.04.2017 müssen sich Amazon-Verkäufer, die ihre Waren selbst versenden (=FBM) an neue, von Amazon vorgegebene Rückgabebedingungen halten. Die IT-Recht Kanzlei hat hier und hier bereits umfassend über die Änderungen informiert und den Update-Service-Mandanten rechtzeitig angepasste Rechtstexte zur Verfügung gestellt.

    IT-Recht Kanzlei- 29 Leser -
  • Verzweifung

    MalenXen Di, 25/04/2017 - 18:22 Foren: Allgemeine Diskussion Hallo zusammen, wie ihr in meiner Überschrift lesen könnt, handelt es sich bei mir um pure Vezweiflung. Ich habe im 1. Semester alle Klausuren verhauen -lediglich den Grundlagenschein bestanden, da private Umsände es mir erschwert bzw. kaum ermöglicht haben, mich voll und ganz auf das Studium zu fokussieren.

    iurastudent.de- 29 Leser -
  • Verbotene Säuglingsberuhigung im Straßenverkehr

    Foto: Kreispolizeibehörde Herford Auch erfahrene Polizeibeamte werden immer wieder durch das Verhalten einiger Verkehrsteilnehmer überrascht. So auch ein Beamter der Kradstaffel, der am Donnerstag (20.4.) gegen 18:25 Uhr im Rahmen seiner Streife die Ulenburger Buchenallee in Richtung Kirchlengern (Kreis Herford/NRW) befuhr.

    Justillon - kuriose Rechtsnachrichten- 33 Leser -
  • Grundpreisangaben bei Sets und Bundles – einige Regeln für die Praxis

    Immer wieder werden wir in unserer Beratungspraxis mit der Frage konfrontiert, in welchen Fällen bei Online-Angeboten die Angabe eines Grundpreises erfolgen muss. Diese Frage stellt sich insbesondere, wenn das Angebot nicht nur einen bestimmten Artikel sondern mehrere Artikel umfasst, die im Rahmen eines Sets oder eines Bundles angeboten werden.

    IT-Recht Kanzlei- 25 Leser -
  • Vertrauenswürdigkeit und Rechtsstaatlichkeit: Was die Kritiker der EU nicht sehen (wollen)

    Es gibt Probleme der Rechtsstaatlichkeit im europäischen Rechtsraum. Viele sprechen gar von einer Vertrauenskrise in die Europäische Union, etwa der Bundespräsident in seiner Maastrichter Rede im Februar 2017. Anlass sind ganz unterschiedliche Phänomene: das Outright Monetary Transactions (OMT) und das Public Sector Purchase Programm der Europäischen Zentralbank, systematische ...

    Verfassungsblog- 35 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK