• Rabauken in Richter-Roben

      Ein Jagd­aus­übungs­be­rech­tig­ter, ge­mein­hin schlicht als Jä­ger be­zeich­net, schleifte im letz­ten Jahr ein er­leg­tes Reh an der An­hän­ger­kupp­lung sei­nes PKW über die Bun­des­straße 109 und wurde dar­auf­hin in den so­zia­len Netz­wer­ken als „Wild­schlei­fer von Vor­pom­mern“ bun­des­weit be­kannt.

      Mirko Laudon/ Strafaktein Medienrecht- 230 Leser -
    • Verurteilung wegen Laden­dieb­stahls? So ein­fach geht das nicht!

      …meint zumindest das OLG Dresden und hebt in seinem Beschluss vom 12. März 2015 (2 OLG SS 14/15) die zuvor vom Amtsgericht ausgesprochene Verurteilung zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von sechs Monaten auf. Die Entscheidung zeigt exemplarisch die Fehler des Amtsgerichtes auf und befasst sich auch mit der Problematik des Entfernens eines Sicherungsetikettes mit einem Magneten, we ...

      Joachim Sokolowski/ Anwalt bloggt- 119 Leser -
  • Urteil OLG Hamm: Krank im Krankenhaus durch Krankenhaus-Bakterien

    Oberlandesgericht Hamm, Urteil vom 14.04.2015 - 26 U 125/13 Urteil OLG Hamm: Krank im Krankenhaus durch Krankenhaus-Bakterien Ein Patient infizierte sich während eines Krankenhausaufenthaltes mit MRSA-Bakterien. Die Ursache sah der Patient an der mangelnden Hygiene. Schließlich seien während der Zeit seines Krankenhausaufenthalts vier weitere Patienten erkrankt.

    Rechtsindex- 6 Leser -
  • Zur Haftung bei Grenzbeschlagnahme

    Wenn bei der Einfuhr das Gut durch den Zoll (nicht) beschlagnahmt wird, können sich recht schnell Haftungsfragen ergeben – etwa wenn die Beschlagnahme widerrechtlich gar nicht vorgenommen wurde oder eine letztlich unberechtigte Beschlagnahme vorlag. In diesem Fall können sich tatsächlich Grundlagen für eine Haftung ergeben, wie speziell der zur Durchsetzung der Rechte geis ...

    Jens Ferner/ Anwaltskanzlei Ferner Alsdorfin Markenrecht- 14 Leser -
  • Mindestlohngesetz: Haftung des Auftraggebers

    Ihre Rechtsanwälte zum Strafrecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht und Medienrecht: Kontaktieren Das Mindestlohngesetz sieht neben der Sicherstellung des Mindestlohns durch den Arbeitgeber auch eine Haftung des Auftraggebers vor – so verweist §13 Mindestlohngesetz auf § 14 des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes, wo u.a.

    Jens Ferner/ Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf- 21 Leser -
  • Auskunftei: Zur Löschung und Prüfüflicht

    Beim VG Karlsruhe (6 K 956/13) ging es um die Fristen und die Prüfpflicht einer Auskunftei: Die Frage war, wann genau im Fall einer Zahlung eine Prüfung und ggfs. Löschung von Daten zu einer vormals tatsächlich bestehenden Forderung anzunehmen ist. Gesetzliche Lage §35 Abs.2 Satz 2 Nr.4 BDSG hält die rechtliche Lage fest: Personenbezogene Daten können außer in den Fällen des Absatzes 3 Nr.

    Jens Ferner/ Anwaltskanzlei Ferner Alsdorf- 21 Leser -
  • Die Heimtücke und ihr verflixter Hinterhalt

    (Entscheidungsbesprechung BGH 4 StR 416/14 vom 6. November 2014) Erstes Semester Jura, die Hörsäle sind voll und es steht Strafrecht auf dem Vorlesungsplan. Damit Studierende gleich den richtigen Eindruck bekommen, nämlich dass Strafrecht immer spannend ist, geht es regelmäßig mit Körperverletzungs- und Tötungsdelikten los (und nicht etwa mit der ebenfalls strafbewehrten aber ...

    Rechtsanwalt Steffen Dietrich/ strafrechtsbloggerin Strafrecht- 26 Leser -
  • Rezension Zivilrecht: Anwaltformulare

    Rezension Zivilrecht: Anwaltformulare Heidel / Pauly / Amend, AnwaltFormulare – Schriftsätze, Verträge, Erläuterungen, 8. Auflage, Anwaltverlag 2015 Von RA Christian Stücke, FA für IT-Recht, FA für Verwaltungsrecht, Helmstedt „Der perfekte Einstieg in praktisch jedes Rechtsgebiet“. So lautet die durchaus vollmundige Eigenwerbung auf der Buchhülle.

    Dr. Benjamin Krenberger/ Die Rezensentenin Strafrecht Zivilrecht- 31 Leser -
  • 16 häufig gestellte Fragen zum Thema Impressum: Wir beantworten sie!

    Fast täglich erreichen uns Fragen zum Thema "Impressumspflicht". Müssen etwa private Internetseiten ein Impressum darstellen? Was gilt bei ausländischen Verkaufsplattformen? Gilt die Impressumspflicht auch für Newsletter und etwa für Flyer, Prospekte, Zeitungswerbung? Welche Konsequenzen drohen bei Verstößen gegen die Impressumspflicht? Diese und weitere Fragen werden im Folgenden beleuchtet.

    IT-Recht Kanzlei- 65 Leser -
×JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig. Lesen Sie mehr darüber und wie Sie JuraBlogs als Nicht-Blogger unterstützen können.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK