• In eigener Sache: Bezahlmodell bei Burhoff-Online?

    © SZ-Designs – Fotolia.com Ein Posting “in eigener Sache” habe ich dann noch. War an sich nicht geplant, aber veranlasst dazu bin ich durch einen Kommentar zu dem Posting: I will stay, oder: Die (unnötige) Diskussion um das JuraBlogs Bezahlmodell. Da hat gerade ein “Schnäppchenjäger” geschrieben: “Nach dem flammenden Appell für das Bezahlmodell wird es sicherlich nicht me ...

    Detlef Burhoff/ Burhoff online Blog- 38 Leser -
  • Anspruch auf Home-Office in den Niederlanden und Deutschland

    Ab Juli 2015 haben Arbeitnehmer in den Niederlanden einen Anspruch darauf, dass sie ihr Arbeitgeber von zuhause aus arbeiten lässt. Ein entsprechendes Gesetz passierte vor kurzem die Erste Parlamentskammer. Der Arbeitgeber kann Arbeitnehmern nach dem neuen Gesetz die Arbeit vom Home Office aus nur dann verweigern, wenn das sachlich unmöglich ist, unverhältnismäßige Kosten ver ...

    beck-blogin Arbeitsrecht- 20 Leser -
  • Android-Handys: Gelöschte Daten wieder herstellbar

    25. Mai 2015 Wie eine Studie der Camebridge University jetzt ergab, können sich Nutzer älterer Android-Handys nicht auf die sog. Factory Reset Funktion verlassen und davon ausgehen, dass sich ihr Gerät nach Durchführen dieser Funktion wieder im ursprünglichen Werkszustand befindet. Den Forschern zufolge wird der Löschvorgang nur unvollständig durchgeführt, persönliche Login- ...

    Datenschutzticker.de- 16 Leser -
  • NKernVO in Kraft getreten

    Von Redaktion | Zitierangaben: Vergabeblog.de vom 25/05/2015, Nr. 22514 Nach Veröffentlichung im Nds. Gesetz- und Verordnungsblatt ist am 6 Mai die Verordnung über die Beachtung der Kernarbeitsnormen der Internationalen Arbeitsorganisation bei der Vergabe öffentlicher Aufträge (Niedersächsische Kernarbeitsnormenverordnung – NKernVO) in Kraft getreten.

    Vergabeblog- 12 Leser -
  • Irreführende Vectoring-Werbung

    Das Oberlandesgericht Köln hat durch Urteil vom 27.03.2015 unter dem Aktenzeichen 6 U 134/14 einen wettbewerbsrechtlichen Berufungsrechtsstreit entschieden. Sowohl die Antragstellerin als auch die Antragsgegnerin waren Netzbetreibergesellschaften, die zumindest auf dem Gebiet von Nordrhein-Westfalen miteinander konkurrierten. Die Antragstellerin wurde auf ein Video der ...

    ratgeberrecht.eu- 15 Leser -
  • Urteil: Die heimlich fotografierten Hundehalter

    Landgericht Bonn, Urteil vom 07.01.2015 - 5 S 47/14 Urteil: Die heimlich fotografierten Hundehalter Der Beklagte lag auf der Lauer und fotografierte heimlich Hundehalter, die ihre Hunde in einem Naturschutzgebiet frei herumlaufen ließen. Mit den Bildern ging der selbst ernannte Naturschützer dann zur Polizei, um Anzeige zu erstatten.

    Rechtsindex- 19 Leser -
  • Bauwirtschaft: Engpässe in der Bauverwaltung

    Die deutsche Bauindustrie hat Zweifel, ob die von der Bundesregierung aufgelegten Investitionsprogramme auch zügig in Projekte umgesetzt werden können. Diese Befürchtung äußerte der Präsident des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie, Prof. Thomas Bauer, im Rahmen seiner Jahres­pressekonferenz anlässlich des Tages der Deutschen Bauindustrie in Berlin.

    Vergabeblog- 16 Leser -
  • Karriere in Jura: 3 essentielle Tipps für das Jahresgespräch

    Ob als Jurist oder Angestellter in einem anderen Beruf: Manch einer blickt dem Jahresgespräch mit einem etwas mulmigen Gefühl entgegen. Oft ist man sich nicht sicher, wie das Feedback ausfallen wird. Plötzlich werden die eigenen Leistungen hinterfragt und Unsicherheit macht sich breit. Mit diesen 3 Tipps bist du bestens vorbereitet und kannst selbstsicher ins Jahresgespräch gehen! 1.

    TalentRocket Karriere-Magazin- 40 Leser -
  • Umsatzsteuer | Zur Vermittlung ausländischer Pflegekräfte

    Wer ausländische Pflegekräfte vermittelt, trägt das Risiko, dass die Vermittlungstätigkeit als Einsatz eigenen Personals behandelt wird, insbesondere, wenn das den Pflegekräften zustehende Honorar an den Vermittler bezahlt und von diesem an die Pflegekräfte ausgekehrt wird. Nur wenn die Pflegekräfte als Selbstständige anzusehen sind, handelt es sich um einen durchlaufenden Posten nach § 10 Abs.

    Einspruch aktuell/ Praxis Freiberufler-Beratung- 35 Leser -
  • Guter Wille – Gutes Recht? (Teil 1)

    Ein Kommentar zur Reform von § 46 Abs. 2 S. 2 StGB und ihrer Bedeutung für die Strafzumessung bei Hassverbrechen von Matthias Kelsch, Student in Regensburg Am 19.03.2015 hat der Bundestag den Gesetzentwurf der Bundesregierung „zur Umsetzung von Empfehlungen des NSU-Untersuchungsausschusses des Deutschen Bundestages“ mehrheitlich angenommen.

    Tobias Kreher/ strafrechtsblogger- 43 Leser -
×JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig. Lesen Sie mehr darüber und wie Sie JuraBlogs als Nicht-Blogger unterstützen können.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK