• Stop-Loss-Order schützt vor größeren Verlusten

    Eine Stop-Loss-Order kann vor erheblichen finanzielle Einbußen schützen und gehört zum Standard-Werkzeug eines risikobewussten Anlegers. Durch die drastische Aufwertung des Schweizer Frankens seit Mitte Januar 2015 hat die Schweizer Nationalbank (SNB) starke Verluste hinnehmen müssen. Der Wechselkursverlust auf Devisenbestände beläuft sich auf 41,1 Milliarden Franken.

    Rechtsanwalt Herfurtner- 27 Leser -
  • Bundesregierung: Maßnahmenprogramm Nachhaltigkeit

    Der Staatssekretärsausschuss für nachhaltige Entwicklung beschloss am 30. März 2015 die Neuauflage des Maßnahmenprogramms Nachhaltigkeit der Bundesregierung. Das Programm stammt vom vom 6. Dezember 2010 und wurde nach vier Jahren überprüft und weiterentwickelt. 12 Maßnahmenpakete Eine am Nachhaltigkeitsprinzip orientierte öffentliche Beschaffung und die nachhaltige Organisa ...

    Vergabeblog- 27 Leser -
  • Kurzinfo zur Öffentlichkeitsarbeit

    Die „Grundsätzen ordnungsgemäßer Insolvenzverwaltung“ (GOI) bestimmen unter Grundsatz 70, dass der Insolvenzverwalter, eine angemessene aktive, professionelle Öffentlichkeitsarbeit betreibt, um die Verfahrensziele zu fördern. ‚Öffentlichkeit‘ ist von Seiten der Akteure meist nicht gewünscht Es darf angemerkt werden, dass bei inzwischen diversen gelungenen Sanierungen von Unte ...

    kanzlei gerigk- 39 Leser -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK