• Anwalt im Nebenberuf

      Einige Kollegen betreiben den Beruf des Rechtsanwaltes als Nebenerwerb in der sogenannten Wohnzimmerkanzlei. Meist wird der Lebensunterhalt als Angestellter verdient und nebenbei für Freunde und Bekannte ein paar Mandate bearbeitet, wenn es sich so ergibt. Heute bekam ich in einer Kündigungsschutzklage den Antrag auf Terminsverlegung des gegnerischen Kollegen zugestellt.

      Thomas Will/ STRAFSACHEN- 395 Leser -
    • Zermürbung á la Debcon

      Sonst erzähle ich ja immer gerne, zu welchen schriftstellerischen Höchstleistungen sich das Bottroper Inkassobüro Debcon aufschwingt. In der Disziplin Bettelbriefe ist die Firma unangefochtene Königin (siehe hier und hier). Heute habe ich allerdings mal etwas anderes gemacht – nämlich eine Beschwerde gegen Debcon geschrieben.

      Udo Vetter/ LawBlog- 205 Leser -
  • Bullshit-Bingo mit Blüm

    Die Zu­schauer von „hart aber fair“ muss­ten ges­tern schon ei­ni­ges über sich er­ge­hen las­sen: Der re­ni­tente Ru­he­ständ­ler Nor­bert Blüm hatte es sich er­sicht­lich zur Auf­gabe ge­macht, sämt­li­che Schlag­worte sei­nes Bu­ches in der Sen­dung un­ter­zu­brin­gen. Dem­ent­spre­chend warf er im­mer wie­der – auch wenn es über­haupt nicht passte – seine allzu be­kann­te ...

    Mirko Laudon/ Strafakte- 12 Leser -
  • Datenerfassung über Fahrweise : Pilotprojekt der Itzehoer Versicherungen

    Quelle: Norddeutsche Rundschau vom 21.04.2015 Die Versicherungen testen ein Telematik-System, um das Fahrverhalten von Autofahrern zu kontrollieren. Die Daten sollen Grundlage von Verträgen werden. Rechtzeitig bremsen. Sanft lenken. Defensiv fahren – und das möglichst zu wenig unfallträchtigen Zeiten. All das kann sich in Zukunft für Versicherungsnehme ...

    Hans Dampf/ Captain HUK- 8 Leser -
  • Dürfen Richter alles?

    Scheinbar schon. Hier beispielsweise äußert sich ein Richter lang und breit, weshalb Richter – sarkastisch und überspitzt formuliert – ein Recht auf Faulheit haben. Anlass war, dass eine Vorgesetzte einen Richter rügte, er bearbeite nicht genug Fälle. Wie kann sie nur. Und wer möchte, kann hier den 2. Teil dazu lesen.

    Kanzleien im Internet- 19 Leser -
  • Der schnelle Weg zum Erfolg: Illegal

    30 Mio. Dollar zahlte die Versicherung aus, dann begann ein Schiedsverfahren im Streit um das Geld, den die Versicherung verlor, und es folgte ein Anerkennungsverfahren vor dem Gericht, den sie ebenfalls verlor. Zu guter Letzt erließ das Gericht eine Sanktionenverfügung, die sie nach dem Urteil statt eines ordentlichen Vollstreckungsverfahrens zur erneuten Zahlung zwingen sollte.

    German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch- 25 Leser -
  • Werbeeinnahmen eines Vereins

    Der Bundesfinanzhof hat unter Änderung seiner bisherigen Rechtsprechung entschieden, dass vorrangig durch den ideellen (außersteuerlichen) Bereich eines Sportvereins (hier: Spielbetrieb) veranlasste Aufwendungen, die durch einen Gewerbebetrieb (hier: Werbung) mitveranlasst sind, anteilig dem gewerblichen Bereich zuzuordnen sein können.

    Wolfram Schlosser/ Schlosser Aktuell- 19 Leser -
×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK