• Referendar als Protokollführer

      Referendar als Protokollführer von Carsten Krumm, veröffentlicht am 20.02.2017 Ist mir noch nie untergekommen, dass ein Referendar als Protokollführer fungierte. Für eine Referendarstation bei Gericht ist das aber eine vielleicht sogar ganz gute Einsatzidee. Sicher nicht "für immer", aber mal als Abwechslung. Und 12 Euro pro Stunde gibt`s in Bremen, wo nachfolgender Fall spielte, auch noch.

      Carsten Krumm/ beck-blog- 213 Leser -
    • „Ethik“-Unterricht an bayerischen Grundschulen

      Praxisbericht eines Vaters (im Nebenberuf Anwalt für Schulrecht) Als Enkel einer Mesnerin, Neffe eines Domvikars und langjähriger Ministrant in einer katholischen Landkreisgemeinde bei Regensburg bin ich vergleichsweise bibelfest. Mit handfesten Zitaten alttestamentarischer Propheten kann man so manche Gerichtsverhandlung auflockern und Gegneranwalt wie Richter beeindrucken.

      Michael Gleiten/ Rechthaber- 155 Leser -
    • Geheim heißt auch wirklich geheim

      Einfach den Wahlzettel für eine Betriebsratswahl offen auf einen Tisch legen und sein Kreuz machen geht nicht. Denn erfüllt eine Betriebsratswahl nicht die Anforderungen an eine geheime Wahl, ist sie unwirksam und muss grundsätzlich wiederholt werden, entschied das Landesarbeitsgericht (LAG) Düsseldorf in einem kürzlich veröffentlichten Beschluss vom 13.12.2016 (AZ: 9 TaBV 85/16).

      Thorsten Blaufelder/ Kanzlei Blaufelder- 143 Leser -
  • Danke, U.F.!

    Hier ist heute eine Kiste mit leckerem deutschen Rotwein eingetroffen. Da der Kiste keine Karte des edlen Spenders beigefügt war, sondern nur der Name, auf diesem Weg unser herzliches Dankeschön. Ein wunderbares ...

    Andreas Jede/ Dr. Schmitz & Partner- 26 Leser -
  • „Exklusiv in Ihrer Apotheke“ – irreführende Werbung?

    Darf ein Unternehmen damit werben, dass seine Produkte exklusiv in der Apotheke erhältlich sind, wenn es die Produkte zwar selbst nur an Apotheken verkauft, diese aber über andere Wege bezogen werden können. Das Landgericht Hamburg meint nein. Bad Man Production / Shutterstock.com Ein Unternehmen bewarb seine Kosmetik-Produkte mit der Aussage „Exklusiv in Ihrer Apotheke“.

    Simone Staudacher/ Kurz Pfitzer Wolf & Partner- 15 Leser -
  • Abmahnung IDO Verband: Unbestimmte Lieferzeitangaben

    Der IT-Recht Kanzlei liegt eine Abmahnung des IDO Verbands vor. Inhalt der Abmahnung ist der Vorwurf einer nicht hinreichend bestimmten Lieferfrist. Gefordert wird unter anderem die Abgabe einer strafbewehrten Unterlassungserklärung. Lesen Sie mehr zur Abmahnung des IDO Verbands in unserem Beitrag. 1.

    IT-Recht Kanzlei- 15 Leser -
  • Grundrechte - Hausarbeit

    Rodi.aeg Di, 21/02/2017 - 17:02 Foren: Öffentliches Recht Hallo zusammen, ich schreibe momentan an meiner Grundrechte - Hausarbeit. Es geht um eine abstrakte Normenkontrolle, in der wir innerhalb der materiellen Verfassungsmäßigk ...

    iurastudent.de- 21 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK