• Ist der Download über „music.163.com“ wirklich legal?

      Mein Besuch in einer Schulklasse hat mal wieder deutlich gemacht: für Musik wollen die meisten kein Geld ausgeben. Man ist permanent auf der Suche nach möglichst legalen Download-Angeboten der aktuellen Hits. Auf dem YouTube Kanal SemperVideo wird der chinesische Dienst „music.163.com“ als legale Download-Möglichkeit vorgestellt.

      Tobias Röttger/ Infodocc- 219 Leser -
    • Nichts ist umsonst

      Der liebe Herr Kollege Vetter hat hier in einer Stellungnahme zu der Jurablogs-Diskussion Herrn Graf und mir vorgeworfen, Leistungen von Jurablogs umsonst beziehen zu wollen. Was nichts koste, sei aber auch nix. Ich halte das für zu kurz gedacht. Meine Artikel kosten ebenso wenig wie die von Herrn Vetter – trotzdem sind unsere Artikel “was” wert.

      IP|Notiz- 149 Leser -
    • nur mal so.

      nur mal so. Nur mal so ein kurzer Tagesablauf für alle, die meinen “Anwälte sind ja nie erreichbar”. Heute: 08.00 Uhr Neumandant. Besprechung Kanzlei. 09.00 Uhr Berufungsverhandlung Landgericht. Vorwurf Körperverletzung. Mandant nicht da. Berufung verworfen. 11.00 Uhr Besprechungstermin. Danach Post abarbeiten, Telefonate 13.00 Uhr Amtsgericht Strafverhandlung. Drei Zeugen.

      Godfather Nozar/ Nozar Blog ... Alltag eines Anwaltes- 135 Leser -
  • 246.925 Straftatenanteile mit Tatmittel Internet

    Cybercrime Statistiken 246.925 Straftatenanteile mit Tatmittel Internet Am 6. Mai 2015 veröffentlichte das Bundesministerium des Inneren (BMI) die Polizeiliche Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamts (BKA) für das Jahr 2014. Diese weist 246.925 Straftatenanteile mit dem Tatmittel Internet aus (vgl. S. 20 der PKS).

    Timo Handel/ medienstrafrecht.info -
  • Ein Nachfolger für Kyoto?

    © BBH Die Emis­sion von Treib­haus­ga­sen abzu­sen­ken ist einer der Schlüs­sel, den Kli­ma­wan­del zu brem­sen. Mehr als ein Jahr­zehnt dau­ert der Kampf um ver­bind­li­che Reduk­ti­ons­ziele schon an. Das Ziel ist wei­ter­hin klar: Die Erd­er­wär­mung soll auf höchs­tens 2 °C begrenzt wer­den. Der Weg dort­hin ist jedoch immer noch frag­lich.

    Der Energieblog- 14 Leser -
  • Noch penetranter: Spam von Star Money

    Unsere Kanzlei organisiert seit einigen Jahren die Finanzbuchhaltung mit Hilfe von Star Money. Ein Programm mit Ecken und Kanten, aber bislang für unsere Zwecke erst einmal ausreichend. Aktuell arbeiten wir mit der Version Business 6.0. Die Hersteller haben das StarMoney weiterentwickelt. Das ist an sich auch gut. Es gibt nun eine Version 7. Das ist erfreulich.

    Carsten R. Hoenig/ kanzlei-hoenig.de- 40 Leser -
  • Neue Serie – Gewährleistung im Kaufrecht

    Online-Händler sind im Alltag nicht nur mit dem Verbraucherwiderrufsrecht beschäftigt, sondern müssen sich auch mit den gesetzlichen Gewährleistungsrechten der Kunden auseinandersetzen, wenn gekaufte Ware als mangelhaft reklamiert wird. Doch welche Rechte haben Kunden überhaupt, wozu sind Verkäufer somit überhaupt von Gesetzes wegen verpflichtet? Die IT-Recht Kanzlei stellt in ...

    IT-Recht Kanzlei- 31 Leser -
  • Laptop an der Grenze durchsucht

    Grenzen des Eingriffs nach der US-Verfassung JBL - Washington. Am 8. Mai 2015 entschied das Bundesgericht der Hauptstadt im Fall USA v. Jae Shik Kim über die Zulässigkeit einer Laptop-Durchsuchung am Flughafen. Dabei handele es sich nicht um eine Ausnahme vom Fourth Amendment, sondern nur um eine Ausnahme an die Anforderungen eines Durchsuchungsbeschlusses.

    German American Law Journal :: US-Recht auf Deutsch- 53 Leser -
  • Checkliste für dein Referendariat!

    Keinen Gesetzestext dabei und in Jogginghose bei Gericht? Nicht mit uns, denn wir liefern euch die perfekte Checkliste für das Referendariat! Kleidung im Referendariat: die Jogginghose bleibt zu Hause! Wie immer zählt der erste Eindruck besonders, also beginnen auch wir damit! Für Männer gilt im Normalfall im Referendariat Anzugspflicht, für Frauen empfiehlt sich ein Hosenanzug bzw.

    TalentRocket Karriere-Magazin- 46 Leser -
×JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig. Lesen Sie mehr darüber und wie Sie JuraBlogs als Nicht-Blogger unterstützen können.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK