• Die Lust verloren…

      Der Mandant war vor einem auswärtigen Gericht angeklagt worden, eine Unterschlagung begangen zu haben. Bereits nach dem Inhalt der Ermittlungsakte sah sich der Tatvorwurf indes meines Erachtens erheblichen Zweifeln ausgesetzt. Die Aussagen der meinen Mandanten belastenden Zeugen wollten nicht so recht zueinander passen.

      Carl Christian Müller/ Kanzlei und Recht- 159 Leser -
    • Griechenland: Tragödie oder Farce?

      Mit meinem Vorsatz, nicht über die Griechanlandkrise – oder wie auch immer man das Stück nennen will, das auf den Bühnen Brüssels, Athens und Berlins derzeit gegeben wird – zu schreiben, muss ich nun leider doch brechen. Es hat sich bei mir zu viel Unverständnis über das aufgestaut, was ich speziell in den letzten Tagen in verschiedenen Medien lesen musste. Nehmen wir als Beispiel die ZEIT.

      Internet-Law- 94 Leser -
  • Moot Court-Team von Niederhuber & Partner erfolgreich

    Tobias Neugebauer erhielt Sonderpreis Das von NHP betreute Team der Universität Salzburg überzeugte durch starke Leistung und sicherte sich den Sonderpreis für die beste Performance bei der Verhandlung. Seit dem letzten Jahr rittern Teams der Universitäten von Innsbruck bis Wien im Rahmen des neuen Moot Court Umweltrecht um den Sieg in einem simulierten öffentlich-rechtlichen ...

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 11 Leser -
  • Podiumsdiskussion über TTIP und ISDS

    James Bangert (US-Botschaft), Manfred Schekulin (Wirtschaftsministerium), August Reinisch (Uni Wien) und Martin Brodey (DORDA BRUGGER JORDIS) Die geplanten Formen der Streitbeilegung im Freihandelsabkommen zwischen der EU und den USA rufen viele Hoffnungen und Ängste hervor. Befürworter sehen Auslandsinvestitionen so besser vor staatlicher Willkür geschützt, Gegner unterstelle ...

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 9 Leser -
  • Tumblr: Anleitung zur Einrichtung eines Impressums

    Wer ein Telemedium geschäftsmäßig und nicht nur zu rein privaten Zwecken für eigene Inhalte nutzt, muss nach §5 Abs. 1 TMG zwingend ein Impressum vorhalten. Mittlerweile ist gerichtlich vielfach bestätigt worden, dass dieser Pflicht auch gewerblich betriebene Social-Media-Profile unterfallen. Gerade hier kann sich die Einbindung eines rechtssicheren Impressums aber als schwierig erweisen.

    IT-Recht Kanzlei- 10 Leser -
  • Dr. Nikolaus Vavrovsky beriet die Centrotrade Holding AG

    Nikolaus Vavrovsky „Die Centrotrade Holding AG, Tochter der Raiffeisen Centrobank AG, hat ihre Beteiligungen an Gesellschaften in der Kautschuk- und Gumminindustrie in den USA, Malaysia, Singapur und Deutschland an einen börsenotierten Investor in Singapur veräußert. Das Signing fand bereits im Jänner dieses Jahres statt, nunmehr konnte die Transaktion am 30.6.

    Wirtschaftsanwaelte.atin Arbeitsrecht Strafrecht- 14 Leser -
  • Strafverteidiger Braunschweig

    Man muss nicht alles machen oder sagen, nur weil man es machen oder sagen kann! Diese Woche habe ich auch beim schönen Amtsgericht in Salzgitter verhandelt. (c) RA Kai Hertweck - Amtsgericht Salzgitter Es war schon recht interessant, wie sich ein Nebenkläger trotz vorheriger anwaltlicher Aufklärung und Hinweis auf die möglicherweise eigene Strafbarkeit, um Kopf und Kragen reden kann.

    RA Kai Hertweck/ Strafverteidiger Braunschweig- 35 Leser -
  • Vermutlich schon: Zur Urhebernennung bei Bildern im Internet

    Die unberechtigte Verwendung von geschützten Bildern im Internet ist ein Dauerbrenner bei urheberrechtlichen Streitigkeiten. Der BGH hat den folgend dargestellten Sachverhalt genutzt, um eine grundsätzliche Rechtsfrage zu beantworten. Es geht um die Urhebervermutung, die in § 10 UrhG aufgestellt wird. Diese gilt grundsätzlich für körperliche Werkexemplare.

    IT-Recht Kanzlei- 32 Leser -
  • Sicherheitsgefährdender Garagentorantrieb stellt Wettbewerbsverstoß dar

    Eigener Leitsatz Der Vertrieb eines Garagentorantriebes kann einen abmahnfähigen Verstoß gegen § 3 I ProdSG darstellen, wenn bei dem vertriebenen Produkt die Möglichkeit einer Geräteeinstellung besteht, wonach bei bestimmungsgemäßem Gebrauch eine Gefährdung der Sicherheit und Gesundheit von Personen nicht ausgeschlossen ist.

    kanzlei.biz- 28 Leser -
  • Baurägervertrag kostenlos prüfen — Verbraucherschutz beim Kauf vom Bauträger

    Eine kos­ten­lose Prü­fung von Bau­trä­ger­ver­trä­gen ist im Inter­esse des Ver­brau­cher­schut­zes wünschenswert: Beim Kauf einer Immo­bi­lie vom Bau­trä­ger muss der Bau­trä­ger­ver­trag einer­seits bestimmte, gesetz­lich vor­ge­schrie­bene Ver­trags­klau­seln ent­hal­ten und darf ande­rer­seits bestimmte, gesetz­lich ver­bo­tene Ver­trags­be­stim­mun­gen nicht auf­wei­sen.

    Wilfried Recker/ Dr. Recker- 22 Leser -
×JuraBlogs Bezahlmodell ab 1. Juni

Am 1. Juni treten Änderungen für Blogger in Kraft. Ihr Blog ist noch ohne Plan? Lesen Sie meinen aktuellen Artikel zum Thema.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK