• Der Blazer gehört zum Juristenlook

      Über den Kleidungsstil von Juristen und Jurastudenten wurde schon vieles geschrieben. Manches wahr, manches nur Einzelfälle und vieles überzogen. Was aber bleibt, ist die Erkenntnis: Irgendwann muss er einziehen. Der Anzug, der Blazer oder das Kostümchen. Je nach Geschmack, je nach Anspruch. Abseits der Notwendigkeit irgendwann ein edles Stück sein Eigen nennen zu müssen, ka ...

      Jessica Große Wortmann/ Gedankensalat- 165 Leser -
    • Die Rostlaubenverjährung!

      Der Sommer kommt, die Sonne lacht – da muss ein neues Auto her. Ok, neu ist etwas teuer, aber so ein junger Gebrauchter ist ja auch hübsch, der Lack glänzt tadellos! Da gibt es zumindest in absehbarer Zeit keine Probleme. Aber leider kommt es manchmal anders, als man denkt. Schönes Auto! Bei der Anschaffung ihres Fahrzeugs dachte eine Frau sicherlich noch nicht daran, dass ...

    • Hin- und Rücksendekosten beim Rücktritt vom Kaufvertrag

      Ein alltägliches Problem, für das man in der gängigen Literatur nur sehr wenige Lösungsansätze findet, stellen die Hin- und Rücksendekosten nach dem Rücktritt von einem Kaufvertrag dar. Man nehme also an, dass ein Käufer von einem Verkäufer im Internet eine Sache kauft und sich diese auf seine Kosten zusenden lässt.

      Zivilrecht-Verstehen- 102 Leser -
  • Fachanwalts-Fortbildung zum Thema “Arbeitnehmer-Datenschutz & Compliance”

    Im Auftrag des Verbandes Deutscher Arbeitsrechtsanwälte (VdAA) habe ich am Freitag, d. 13.02.2015 in Hamburg als Referent eine ganztägige (9:30 – 17:00 Uhr) Fortbildungsveranstaltung für Fachanwälte im Arbeitsrecht zum Thema “Arbeitnehmer-Datenschutz und Compliance – Daten- und Persönlichkeitsschutz im Arbeitsverhältnis” durchgeführt.

    LEGALIT.de- 6 Leser -
  • Gleiche Rechte als Sonderrechte?

    Die Abstimmung über die Eheöffnung im katholischen Irland am vergangenen Wochenende gibt Anlass, einige Überlegungen zu Gleichheit und Ungleichheit vorzustellen. Soziale und rechtliche Kämpfe gegen Marginalisierung, Exklusion und Unterdrückung In den historischen sozialen Kämpfen von marginalisierten, exkludierten und unterdrückten Gruppen gegen ihre Marginalisierung, Exklus ...

    Anna Katharina Mangold/ Verfassungsblog- 8 Leser -
  • SGB II Darlehen für Autoanschaffung: möglich

    So zumindest hat das LSG Niedersachsen-Bremen entschieden: Leistungen nach §16 f SGB II können danach auch präventiv erbracht werden, um Arbeitslosigkeit/Bedürftigkeit zu verhindern, solange Leistungen nach dem SGB II erbracht werden. Die individuelle Situation muss hierbei berücksichtigt werden, so das LSG. Ob die Entscheidung verallgemeinerungsfähig ist, bezweifle ich.

    Michael Langhans/ Michael Langhans- 11 Leser -
  • Skurrile Hauptverhandlung

    Home » Skurrile Hauptverhandlung Inhalt drucken Skurrile Hauptverhandlung Schlagwörter: Haftbefehl, Hauptverhandlung Ich war gerade am Amtsgericht Goslar unterwegs. Einer meiner ständigen Mandanten war verdächtigt einen Wohnungseinbruchdiebstahl begangen zu haben und war in Untersuchungshaft gekommen.

    Fachanwalt für Strafrecht Philipp Marquort- 46 Leser -
  • Zeiterfassungssysteme gelten nicht für Betriebsratsmitglieder

    Zeiterfassungssysteme gelten nicht für Betriebsratsmitglieder LAG Hamm, Beschluss 26.11.2013 - 7 TaBV 74/13 Betriebsratsmitglieder sind von ihrer beruflichen Tätigkeit zu befreien, soweit es zur ordnungsgemäßen Durchführung ihrer Aufgaben erforderlich ist, § 37 BetrVG. Die Betriebsratsmitglieder treffen dabei auch Ab- und Anmeldeverpflichtungen für die Tätigkeit in betriebsve ...

    Dr. Nicolai Besgen/ Meyer-Köring v.Danwitz- 25 Leser -
  • Verwendungsersatzanspruch des Untermieters gegen Eigentümer

    Ansprüche aus EBV kommen auch für den nicht mehr berechtigten Besitzer in entsprechender Anwendung der §§ 994, 996 BGB in Betracht. Dies gilt aber nur, wenn in der Vereinbarung über Einräumung des Besitzrechts herfür keine Regelung getroffen wurde. Hat der Untermieter mit dem Untervermieter eine Vereinbarung über Verwendungsersatzansprüche getroffen, scheiden Ansprüche nach §§ ...

    Silke Wollburg/ examensrelevant.dein Zivilrecht- 20 Leser -
  • Zur Rechtsmissbräuchlichkeit von Mehrfachabmahnungen

    Eigener Leitsatz: Werden mehrere Abmahnungen innerhalb eines kurzen Zeitraumes ausgesprochen (hier: sieben Abmahnungen in einem Zeitraum von drei Tagen) kann ein Rechtsmissbrauch im Sinn des § 8 UWG vorliegen. Indiz dafür ist zum einen, wenn gleich gelagerte Rechtsverstöße vorliegen, die zu vergleichbaren Konsequenzen führen würden und mit der ersten Abmahnung bereits alle erfor ...

    kanzlei.biz- 30 Leser -
×JuraBlogs führt Bezahlmodell ein

Heute beginnt eine neue Ära für JuraBlogs. Nach fast 11 Jahren als kostenfreies, werbefinanziertes Angebot, habe ich mich entschieden, zukünftig einen anderen Weg zu wählen. Die Teilnahme mit einem Blog an dem Angebot wird kostenpflichtig. Lesen Sie mehr darüber und wie Sie JuraBlogs als Blogger unterstützen können.

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Die Top-Meldunden täglich per E-Mail!
Das Neueste aus unserem Blog
Weiteres
Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK