• Ausnahmsweise mal nicht schweigen

      In der Regel ist Schweigen die sinnvollste Verteidigung gegen Straftatvorwürfe. Es gibt aber auch Ausnahmen: Ein kleine Amtsgericht, ein kleines Verfahren wegen Betrug zu Lasten der Sozialkassen. Die Sachlage eindeutig, der Mandant geständig und sichtlich erschüttert ob des Ermittlungs- und des folgenden Hauptverfahrens. Mit zitternder Stimme werden die Fragen des Gerichts beantwortet.

      Peter Ratzka/ Bella & Ratzka Rechtsanwältein Strafrecht- 498 Leser -
    • Da könnte ja jeder kommen!

      Urteil des Bundesarbeitsgerichts vom 11.08.2016 Zum Maßstab „offensichtlich ungeeignet“ bei der Bewerbung Schwerbehinderter „Sehr geehrter Herr Müller, nach Durchsicht Ihrer Bewerbungsunterlagen müssen wir Ihnen mitteilen, dass Sie für die ausgeschriebene Stelle offensichtlich ungeeignet sind.“ Autsch.

      RA KERNER, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Hannover- 200 Leser -
  • Betriebsübergang bei Rettungsdiensten

    Betriebsübergang bei Rettungsdiensten Ein Betriebs(teil)übergang iSv. § 613a Abs. 1 BGB liegt vor, wenn ein neuer Rechtsträger eine auf Dauer angelegte wirtschaftliche Einheit unter Wahrung ihrer Identität fortführt. Bei der Prüfung, ob eine solche Einheit ihre Identität bewahrt, müssen sämtliche den betreffenden Vorgang kennzeichnenden Tatsachen im Rahmen einer Gesamtbewertu ...

    Anja Gotsche/ Kanzlei Samnée & Gotschein Arbeitsrecht- 8 Leser -
  • Arbeitsrecht: Volles Honorar trotz Rechtsschutzversicherung

    Arbeitsrecht: Volles Honorar trotz Rechtsschutzversicherung 31. August 2016 · Beitrag von Torsten Paßmann in den Kategorien: Wissen Anwälte, die sich auf Arbeitsrecht spezialisieren, haben viel mit Rechtsschutzversicherungen zu tun. Damit sind sie einigen besonderen Praktiken ausgesetzt, die sich in Teilen der Rechtsschutzbranche ausgebreitet haben.

    AnwVS - Anwaltliche Verrechnungsstelle- 22 Leser -
×Unterstützen Sie JuraBlogs mit einer Spende

×Über JuraBlogs

JuraBlogs.com ist ein Portalangebot und erstellt und veröffentlicht keine eigenen Inhalte. Die Meldungen, die auf JuraBlogs.com erscheinen, stammen sämtlich von den Autoren der teilnehmenden Blogs. Alle Artikel werden automatisiert über einen Feed, den die Blogbetreiber bei sich implementieren, eingespeist. JuraBlogs.com hat auf die Inhalte der Meldungen keinen Einfluss noch geben diese unsere Meinung wieder.

Aktuelles aus der Online-Presse
Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK